http://www.anolis.de/beratung/tiere/wandelnd/haltungsbericht-michi.html
Das "Wandelnde Blatt", Haltungsbericht von Michi
Angefangen hat alles mit dem Erwerb eines Paerchens Wandelnde Blaetter (Phyllium celebicum) auf der Terrarienboerse in Augsburg im Herbst 98. Nach 2 bis 3 Haeutungen hatten meine Wandelnden Blaetter dann das Erwachsenenstadium erreicht. Das maennliche Tier krallte sich manchmal mehrere Tage am Weibchen fest, die Befruchtung konnte ich jedoch bei meinem ersten Paerchen nicht beobachten. Nach wenigen Wochen fing das Weibchen dann an Eier abzulegen. Nach ca. 4 Monaten schluepfte das erste junge Wandelnde Blatt. Die Wandelnden Blaetter sind anfangs braun, und faerben sich dann nach 2 Wochen gruen. Die ersten Tage laufen sie pausenlos im Terrarium umher. Nach ein paar Tagen werden sie etwas ruhiger und beschaeftigen sich staerker mit dem Fressen von Brombeerblaettern. Leider habe ich die Anzahl der Haeutungen von der Larve zum adulten Tier nicht mitgezaehlt. Die Zahl der Haeutungen duerfte aber bei 6 bis 7 liegen. Die Wandelnden Blaetter koennen sich auch durch Parthenogenese (Jungfernzeugung) fortpflanzen. Ich halte gerade ein Weibchen alleine ohne Maennchen, um zu untersuchen, ob der Nachwuchs ausschliesslich weiblich ist, und wie hoch die Schlupfrate bei Vermehrung durch Parthenogenese ausfaellt. Die Ergebnisse werden auf einer dieser Seiten veroeffentlicht.
 
Menuehierarchie Weitere Seiten zum Thema
Startseite Anolis.de
   Kapitel Tierberatung
   Wandelndes Blatt, Tierbeschreibung
   Phasmiden: Generelle Information
Halten Sie auch Wandelnde Blaetter? Schreiben Sie uns doch "Ihren" Haltungsbericht. Er wird dann hier veroeffentlicht. Haltungsberichte an: info@anolis.de